Die Kurve kann mit dem Mauscursor an den Splineknoten verändert werden. Es können Splineknoten hinzugefügt oder entfernt werden, sodaß jeder gewünschte Verlauf erzeugt werden kann. Die Einstellung der Ventilhubbreite erfolgt an der zentralen Stützstelle, diese hat eine rote Farbe. Wird die zentrale Stützstelle zum Modifizieren markiert, so wird ein Slider sichtbar. Mit diesem Slider wird die Ventilhubbreite auf Grad Nockenwelle eingestellt.

Daten/Fakten Software Entwicklungskonzept Math.Prinzip
Beschleunigungversfahren Grafiken Kontakt Index Impressum
Abstand: Federkraft <-> Massenkraft:
Verteilung der Hertzschen Pressungen am Nockenfolger im Drehzahlband