Um einen Ventiltrieb zu entwickeln, bedarf es einer Menge von Informationen die den Ventiltrieb beschreiben. Für die gebräuchlichsten Ventiltriebe sind sogenannte Sessions- Files bereitgestellt. Solche Sessions- Files lassen sich beliebig zusammenstellen. Sessions- Files enthalten wiederum Verweise auf die benutzten Dateien in denen die notwendigen Informationen abgelegt sind.

Ein Sessions- File enthält also:
-Dateiname Aproximationsfile (Ventilbewegungsgesetz) -Dateiname Ventitriebsgeometrie
-Dateiname Federdaten
-Dateiname Kurbeltrieb (Abstand Kolben <-> Ventil) Damit ist der Ventiltrieb vollständig beschrieben.

Beispiel für den Inhalt eines Session- Files: C:\All_Users\Demosh_TK.APA C:\All_Users\Demosh_TK.Par C:\All_Users\demo.fda C:\Projects\STST.eng
Diese Dateien werden im ASCII- Format erzeugt und können mt einem Editor eingesehen werden.

Daten/Fakten Software Entwicklungskonzept Math.Prinzip
Beschleunigungversfahren Grafiken Kontakt Index Impressum
Kollisionsbetrachtung: Ventil – Ventil , Ventil – Kolben (Animation)
GUI des Optimierungswerkzeuges (SQP- Solver)
Verteilung der Hertzschen Pressungen am Nockenprofil im Drehzahlband